Energiesparen

Apps zum Energiesparen – welche gibt es und funktioniert das?

von Reto Mueller am

Energiesparen mit Apps (Quelle: Kigoo Images / pixelio.de)

Auch wenn der Wille zum Energiesparen da ist, wo genau die Potenziale stecken, ist nicht immer klar. Und selbst wenn, hat man oft keinen Überblick, wie viel eigentlich eingespart wird. Inzwischen gibt es diverse Apps, die den Strom-, Wasser- oder Gasverbrauch analysieren und auch zusätzlich Anregungen und Tipps zu Einsparungen geben. Aber was genau können die Apps?

Weiterlesen »

Mit kleinen Tricks können Sie viel Wasser und Energie sparen

von Reto Mueller am

Sparsamer Umgang mit Wasser (Quelle: pixelio.de, Maclatz)

Unser Verbrauch an Wasser ist meist viel höher als er sein müsste. Und das treibt gerade bei Warmwasser unsere Rechnungen doppelt in die Höhe, denn wir verschwenden gleichzeitig Wasser sowie die Energie, die zum Aufheizen des Warmwassers benötigt wird. Dabei ist Wasser und damit auch Energie sparen eigentlich ganz einfach und geht mit einigen kleinen Tricks oft von ganz alleine.

Energie sparen: Beim Kochen und Backen gibt es viel Potenzial

Energiesparen beim Kochen (Quelle: pixelio.de, Uwe Bergeest)

Kochen und Backen verbraucht oft viel mehr Energie als nötig. Mit kleinen Veränderungen können wir darum eine Menge einsparen. Das schont die Umwelt und senkt die Energiekosten. Hier einige einfache Tipps zum Energie sparen beim Kochen und Backen. Weiterlesen »

(Un-)Sinn der Zeitumstellung

Filed in: Wirtschaft
von Thomas Kiehl am

Zweimal im Jahr wird bei vielen Menschen die innere Uhr durcheinandergebracht. Schuld daran ist die Zeitumstellung. Wo die meisten Menschen mit der Umstellung auf Winterzeit und der damit gewonnenen Stunde gut leben können, so haben viele mit der Umstellung auf die Sommerzeit und der fehlenden Stunde schon eher ihre Mühe. Aber wieso macht man überhaupt die ganze Zeitumstellerei?Weiterlesen »

Zürich wird modern aber nicht unbedingt schöner

von Thomas Kiehl am


Heinrich Gugerli (siehe Bild) ist der Leiter der Fachstelle für nachhaltiges Bauen in Zürich. Er verfolgt bei seiner Arbeit die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft. Wer in Zürich mit öffentlichen Geldern plant kommt an Gugerli nicht vorbei. Er überprüft bei den eingereichten Entwürfe, ob sie den Ansprüchen der Energieeffizienz genügen. Dabei entscheidet er nicht immer nach den Wünschen der Architekten. Diese sind daher nicht gut auf ihn zu sprechen und haben ihm den Übernamen „Birkenstock-Heiri“ gegeben.Weiterlesen »

Energiedetektive

Kinder und Jugendliche sind von Natur aus neugierig und haben viele Fragen. Energie ist ein spannendes Thema das es zu entdecken gilt. Wenn man beides kombiniert erhält man Energiedetektive.

Energiedetektive sind Mädchen und Jungen zwischen 8 und 16 Jahren, Weiterlesen »

Schwarze Umweltschützer im weissen Schnee

von Thomas Kiehl am

 

Der Winter naht und somit auch wieder die Zeit um beim Auto die Reifen zu wechseln. Dass man bei der Wahl der Reifen auch etwas für die Umwelt tun kann, soll dieser Beitrag zeigen.

Rund 20 % des Treibstoffverbrauchs eines Fahrzeugs wird durch die Reifen verursacht. Weiterlesen »

Wie ökologisch ist heute der Basler Strom?


Die IWB gewährleisten seit zwei Jahren, dass der Basler Standardstrom klimaneutral und ohne Atomkraft produziert wird. Wie das funktionieren kann, erklärt Dr. David Thiel, CEO der IWB, im Interview.

Herr Thiel, fliesst tatsächlich kein Strom aus AtomkraftwerkenWeiterlesen »

Nein zu neuen AKW

Filed in: News
von Barbara Tank am
1 2 3 6

Letzte Kommentare

Kategorien

Nichts verpassen!

Mit dem RSS-Feed erhalten Sie laufend die neusten Artikel als Nachrichtenticker auf Ihren Browser. Einfach hier klicken und bestätigen.

Meist kommentierte Artikel

Schlagwörter