Frühjahrsputz im Reservoir Bruderholz

Share:

Ein seltener Anblick: Die Kammer des Trinkwasserreservoirs Bruderholz während der jährlichen Reinigung. In dieser Kammer befinden sich normalerweise bis zu 13 000 Kubikmeter frisches Trinkwasser.

Doch im Lauf der Monate finden kleinste Ablagerungen aus den Leitungen und Mikroorganismen den Weg ins Reservoir. Dies tut der Trinkwasserqualität zwar keinen Abbruch, aber IWB mag es nicht nur sauber, sondern rein. Darum werden alle Trinkwasserreservoire einmal jährlich entleert und geputzt. Mit nichts als Trinkwasser selbstverständlich.

Der IWB Mann am Hochdruckreiniger wäscht jeden Quadratzentimeter der 55 Meter langen, 40 Meter breiten und 6 Meter hohen Halle gründlich aus. In zwei Tagen hat er das erledigt, dann wird das Reservoir wieder gefüllt. Bevor aber auch nur ein Tropfen davon in das Leitungsnetz gelangt, nimmt das IWB Wasserlabor Proben und untersucht, ob das Wasser aus dem frisch geputzten Reservoir alle Anforderungen an die Trinkwasserqualität erfüllt. Nur dann werden die Schieber geöffnet und das Reservoir wieder ans Netz genommen.

Letzte Kommentare

Kategorien

Nichts verpassen!

Mit dem RSS-Feed erhalten Sie laufend die neusten Artikel als Nachrichtenticker auf Ihren Browser. Einfach hier klicken und bestätigen.

Meist kommentierte Artikel

Schlagwörter