Klimaschutz

Basel wird Vorreiterswil – dank energieeffizienter Beleuchtung

von Reto Mueller am

Basel wird Vorreiterswil (Quelle: earthhour.wwf.ch)

Wie energieeffizient sind die Schweizer Gemeinden? Im Rahmen der Earth Hour 2014 hat der WWF alle Schweizer Gemeinden dazu aufgefordert, Fragen zu ihrem Stromverbrauch bei der öffentlichen Beleuchtung zu beantworten. Und so sieht’s in Basel aus.

Weiterlesen »

Abfallberg in Energie verwandelt

Die Basler Kehrichtverwertungsanlage (KVA) hat 2012 so viel Kehricht verwertet wie nie zuvor. Die Anlage ist das Rückgrat des Basler Fernwärmenetzes und erreichte 2012 einen schweizweit einmaligen Energienutzungsgrad – bei gleichzeitig verbesserten Umweltdaten.Weiterlesen »

Energie-Effizienz am Modell Kalifornien

© Bundesamt für Energie

Wenn der Ausstieg aus der Atomenergie in der Schweiz gelingen soll, kommt man nicht darum herum, die Energie-Effizienz stark zu verbessern und dafür finanzielle Anreize zu schaffen. Wie dies funktioniert hat eindrücklich der US-Bundesstaat Kalifornien bewiesen, welcher sich vor knapp 30 Jahren in einer ähnlichen Situation wie die Schweiz bezüglich Elektrizitätsproduktion befand.Weiterlesen »

Hier und jetzt: nachhaltig leben

Nachhaltiger leben bedeutet Verantwortung zu übernehmen für die globalen Auswirkungen unseres Konsums und bewusster mit Energie umzugehen. Es ist auch ohne grossen Verzicht möglich, ökologische und soziale Apsekte in seinem persönlichen Konsum zu berücksichtigen, wenn man weiss wie. Weiterlesen »

Beim Autofahren Energie und Geld sparen

Bild © auto-bild.de

Autofahren braucht Energie. Das sieht man am besten, wenn man schon wieder an die Tankstelle muss, obwohl man das Gefühl hat, dass man doch erst gerade vollgetankt hat. Und an der Tankstelle stellt man dann auch gleich noch fest: Energie kostet. Bei den momentan hohen Benzinpreisen soviel, dass es einem schon fast weh tut. Da fragt sich so mancher Autofahrer, ob er da nicht irgendwo etwas sparen könnte.Weiterlesen »

Und plötzlich geht das Licht aus

von Thomas Kiehl am

Ein Stromausfall und plötzlich ist es dunkel. Ohne Vorbereitung und völlig überraschend sitzt man dann in der Dunkelheit. Eine Vorstellung, die bei den meisten Menschen wohl nicht unbedingt Begeisterung auslöst.

Ob Hong Kong, New York, Basel oder Bern, am Samstag, 31. März 2012, geht in diesen Städten um 20.30 für eine Stunde das Licht aus. Das aber nicht wegen eines Stromausfalls, sondern als Zeichen der Notwendigkeit, mehr für den Klimaschutz zu tun. Diese weltweite Aktion nennt sich “Earth Hour 2012” und wurde vom WWF iniziiert.Weiterlesen »

Der Strom kommt aus der Strasse

Elektroautos sind im Betrieb umweltfreundlich, da Sie beim Fahren keine Abgase erzeugen. Ein grosser Nachteil dieser Autos ist jedoch die begrenzte Akku-Reichweite. Und man kann bei leerem Akku nicht einfach mal schnell an die Tankstelle fahren und das Auto in 5 Minuten volltanken, wie das bei einem Benziner der Fall ist.

Wissenschaftler der Uni Stanford haben nun eine neue Technik vorgestellt. Dabei sollenWeiterlesen »

Advent Advent das Essen…

Filed in: Klimaschutz
von Thomas Bundschuh am


© Bild: hallo-nachbar.info

Die Weihnachtsmenüs des Blog-Redaktionsteams sind Schäufele, Fleischfondue, Rinderfilet, panierter Fisch und Wienerle. Die Beilagen sind meist Kartoffeln, Kartoffelsalat oder Teigwaren. Vorneweg oder parallel gibt es Salat. Hinterher ein Eis oder auch Apfelstrudel mit Vanillesosse.

Aber wie sieht die Klimabilanz dieser Menüs aus? Um diese positiv zu gestalten kommt es auf die Weiterlesen »

Energiedetektive

Kinder und Jugendliche sind von Natur aus neugierig und haben viele Fragen. Energie ist ein spannendes Thema das es zu entdecken gilt. Wenn man beides kombiniert erhält man Energiedetektive.

Energiedetektive sind Mädchen und Jungen zwischen 8 und 16 Jahren, Weiterlesen »

Schwarze Umweltschützer im weissen Schnee

von Thomas Kiehl am

 

Der Winter naht und somit auch wieder die Zeit um beim Auto die Reifen zu wechseln. Dass man bei der Wahl der Reifen auch etwas für die Umwelt tun kann, soll dieser Beitrag zeigen.

Rund 20 % des Treibstoffverbrauchs eines Fahrzeugs wird durch die Reifen verursacht. Weiterlesen »

1 2 3

Letzte Kommentare

Kategorien

Nichts verpassen!

Mit dem RSS-Feed erhalten Sie laufend die neusten Artikel als Nachrichtenticker auf Ihren Browser. Einfach hier klicken und bestätigen.

Meist kommentierte Artikel

Schlagwörter