IWB Basel Marathon – Fit werden mit Sportprofis der Uni Basel

v.l.n.r.: Michael Häfliger (DSBG), Martin Erny (IWB), Stefan Kaufmann (EGK-Gesundheitskasse) und Micha Bopp (DSBG)

v.l.n.r.: Michael Häfliger (DSBG), Martin Erny (IWB), Stefan Kaufmann (EGK-Gesundheitskasse) und Micha Bopp (DSBG)

Wer einen Marathon bestreiten will, sollte sich möglichst früh darauf vorbereiten. Und auch kürzere Distanzen verlangen nach Training. Die Sportwissenschaftler der Uni Basel veranstaltet deshalb zusammen mit IWB als Titelsponsor und der EGK-Gesundheitskasse ab dem 13. Mai 2014 eine Seminarreihe mit Workshops für Läufer und alle, die es werden wollen.
Weiterlesen »

Die Wärme der Sonne nutzen – Solaranlagen zahlen sich aus

Energie dank Sonnenkraft

Energie durch Sonnenkraft

Die Wärme der Sonne kann grundsätzlich durch zwei bewährte Arten von Solaranlagen genutzt werden. Bei thermischen Anlagen liefern Sonnenkollektoren Energie zur Erzeugung von Warmwasser und zum Heizen. Sie dienen in der Regel der Eigennutzung. Photovoltaikanlagen hingegen wandeln Sonnenlicht in Strom um und können sich, je nach Standort und Bauweise, auch über den Eigenverbrauch hinaus durchaus bezahlt machen.

Weiterlesen »

Nicht nur die Heizung, auch die Dämmung ist entscheidend

Wärmedämmung (Rainer Sturm/pixelio.de)

Wärmedämmung (Rainer Sturm/pixelio.de)

Ist eine Liegenschaft schlecht gedämmt, geht eine erhebliche Menge an Wärme verloren. Für den ressourcenschonenden Umgang mit Heizenergie braucht es deshalb nicht nur ein energieeffizientes Heizsystem, es braucht auch eine gute Isolierung des Gebäudes.

Eine unzureichende Dämmung kostet viel Energie und damit auch viel Geld. Und zwar oft so viel, dass sich bei einer Renovation der Umbau hin zur optimalen Wärmeisolierung lohnt. Doch wie finde ich überhaupt heraus, wie gut die Dämmung meines Eigenheims ist? Weiterlesen »

Biomasse: Garten- und Küchenabfälle werden zu umweltfreundlicher Heizenergie

Biomasse als Energieträger

Trotz frühlingshafter Temperaturen bleiben wir dem Thema Wärme und Heizen treu. Auch aus Biomasse kann umweltfreundliche Heizenergie gewonnen werden. Als Biomasse werden organische Reststoffe wie Küchenabfälle aber beispielsweise auch Pferdemist bezeichnet. In diesen pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen steckt jede Menge Potenzial für eine klimafreundliche Energiegewinnung.

Weiterlesen »

Wärme-Kraft-Kopplung: Umweltfreundliche Wärme noch besser nutzen

Wärme-Kraft-Kopplungsanlage im Rosental-Areal

Die Produktion von Fernwärme wir dann so richtig effizient, wenn sie mit der Produktion von Strom kombiniert werden kann. Im Fachjargon spricht man von Wärme-Kraft-Kopplung (WKK). Kraftwerke erzielen bei der Stromproduktion durch die zusätzliche Nutzung von Abwärme zur Produktion von Fernwärme einen deutlich höheren Wirkungsgrad. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern versorgt Haushalte mit nachhaltiger Fernwärme.

Weiterlesen »